Tel 06421 1681600
Fax 06421 1681606

info@praxis-dr-brinschwitz.de
Deutschhausstraße 40
35037 Marburg

Sprechzeiten

Mo 8 - 13 Uhr & 15.30 - 17.30 Uhr
Di 8 - 13 Uhr & 15.30 - 17 Uhr
Mi 8 - 13 Uhr *
Do 8 - 13 Uhr & 15.00 - 17.30 Uhr
Fr 8 - 13 Uhr

* Mi Nachmittag n. Vereinbarung

Unsere Daten-schutzrichtlinien

Datenschutzinformation
Beinhaltet eine Übersicht über unsere Datenschutzmaßnahmen
Datenschutz-Patienteninformation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.7 KB

Obstipation, Verstopfung

Häufig zeigt sich eine Beeinträchtigung des Darmes im Stuhlgang. Durch verschiedene Faktoren nimmt die Häufigkeit an Verstopfung mit zunehmendem Alter zu (Obstipation). Normaler Weise spricht man von Obstipation wenn es nicht jeden 3. Tag zumStuhlgang kommt.


Neben Anlagebedingten Faktoren und einer gewissen Abnahme des Stoffwechsels spielen äußere Faktoren auch eine Rolle: Die Darmträgheit wird häufig begleitet von einer Ballaststoff ärmeren Ernährung und Bewegungsmangel.
Regelmäßig kommt es unter bestimmten Medikamenten begleitend zu Verstopfung, so dass bei Behandlungsbeginn sofort gegen gesteuert werden sollte. So sind zum Beispiel Morphine und Parkinsonmittel typisch für Obstipation, ebenfalls Medikamente für die Psyche.


Therapie

Es gibt hier gute Behandlungsmöglichkeiten. Neben den wichtigen Allgemeinmassnahmen (Ballaststoffe, Weizenkleie, über Stunden eingeweichte Leinsamen,Backobst) stehen auch Medikamente zur Verfügung. Neu ist hier zum Beispiel auch das Resolor, welches für die Obstipation bei Frauen zugelassen ist.